user_mobilelogo

Die Wurzeln unserer Grundschule reichen bis in das Jahr 1520 zurück.

Den Namen „Grundschule Alt - Karow“ erhielten wir 1995.

Rahmenbedingungen

Im Schuljahr 2021/22 lernen 447 Schüler*innen in 17 Klassen und 1 Willkommensklasse. Sie werden von 30 Lehrer*innen unterrichtet.

Fakultativ bieten wir für Schüler*innen evangelischen Religionsunterricht und Lebenskundeunterricht vom Humanistischen Verband an.

Das Modell der verlässlichen Halbtagsgrundschule mit ergänzender Betreuung gibt den Schüler*innen die Möglichkeit, außerhalb der Unterrichtszeit von 7.30 bis 13.30 Uhr durch vertragliche Bindung (kostenpflichtig) ihre Freizeit in der Schule von 6.00 bis 18.00 Uhr zu verbringen.

 

13 Erzieher*innen und 1 Integrationserzieherin betreuen 298 Kinder im Alter von 5 – 11 Jahren in 12 Gruppen.

Der Schulalltag verläuft seit 2006 rhythmisiert. Folgendes überarbeitetes Modell wird seit dem Schuljahr 2021/22 als Versuch umgesetzt.

 

Stunde

Gestaltung

Zeit

1.

Unterricht

   8.00 – 8.40

2.

Unterricht

   8.40 – 9.30

1. Hofpause

aktive Pause

    9.30 – 9.45

3.

Unterricht

  9.50 – 10.30

4.

Unterricht

10.40 – 11.20

SAS

Schülerarbeitsstunde

11.25 – 11.55

2. Hofpause

mit Essenband

11.55 – 12.30

5.

Unterricht

12.35 – 13.15

6.

Unterricht

13.25 – 14.05

7.

Unterricht

14.10 – 14.50

 

Für den Musikunterricht steht ein Fachraum zur Verfügung, außerdem können die Schüler*innen in einem Fachraum für Naturwissenschaften und in einem Computerraum, der mit 14 Arbeitsplätzen ausgestattet ist, lernen.

 

Die „Grundschule Alt - Karow“ verfügt über ein altes Hauptgebäude, einen Schulersatzbau und eine Turnhalle.

Auf dem Gelände befinden sich noch drei weitere Gebäude. Eines beherbergt die Essenausgabe (Küche), den Speiseraum und Nebengelasse für die Aufbewahrung von Veranstaltungstechnik und -requisiten. Der Speiseraum wird auch für die Durchführung der vielen kulturellen Veranstaltungen unserer Schule genutzt. Im „Flachbau“ befinden sich Lagerräume und in einem dritten Gebäude befinden sich ein Werkraum und eine Töpferwerkstatt.

 

Die Leseinsel ist eine Bereicherung für den Unterricht und den Freizeitbereich.

 

Zur Schule gehören außerdem zwei Höfe, zwei Spielplätze, ein Sportplatz und ein Schulgarten.

 

In der Schule arbeiten neben Lehrer*innen und Erzieher*innen eine Sekretärin, ein Verwaltungsleiter und ein Hausmeister. Die Reinigung erfolgt durch eine Fremdfirma.

 

Zusätzlich unterstützen uns PKB – und Honorarkräfte.

 

Die im Schulgesetz vorgesehene Möglichkeit der erweiterten Schulleitung (ESL) wurde schon im Schuljahr 2004/2005 umgesetzt und wird fortgeführt. Die ESL setzt sich aus der Schulleitung, der koordinierenden Erzieherin und bis zu vier von der Gesamtkonferenz gewählten Teammitgliedern zusammen.

 

Die Erarbeitung und Weiterentwicklung unseres Schulprogramms und des Evaluationsprogramms obliegt den einzelnen Fachkonferenzen.

 

Seit einigen Jahren existieren aktive Kooperationsvereinbarungen zu Kitas und

Schulen in unserer Umgebung. Die „Eisbären Berlin“ unterstützen unseren Sportunterricht.

Eine intensive Zusammenarbeit erfolgt mit dem Campus Buch, mit dem „Lesetheater WORTSCHATZ“, den Musikschulen MelodiKa und Kompass und mit der

Künstlerin Christine Klemke.

 

„Musik ist die gemeinsame Sprache der Menschheit“

Henry Wadsworth Longfellow (1807-1882)

 

Wir danken der Carl Bechstein Stiftung für das Klavier, welches unseren Schulalltag musikalisch bereichert.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.